Home | Presse | Neues aus der Grünen Branche

Klimaheld Bambus – Neuheit Wisebear

Das Thema Sichtschutz für Garten und Balkon ist im Sommer besonders aktuell. Pflanzen bieten eine umweltfreundliche und natürliche Alternative zu dem Gartenzaun, der Mauer und der Balkonverkleidung.

Je nach Garten- und Balkonsituation kommen verschiedene Pflanzen infrage. Besonders gut macht sich der neue Bambus Wisebear. Er ist langlebig, stark wüchsig und immergrün und dazu noch ein echter Klimaheld. Mit dem neuen Bambus lässt sich der eigene CO2-Fußabdruck deutlich reduzieren.

Über einen Zeitraum von 10 Jahren kann Wisebear bis zu 500 Tonnen CO2 pro Hektar aus der Luft binden. Dank seines schnellen Wuchses und dem ausgeprägten Wurzelwerk ist der Wisebear, im Vergleich zu anderen Nadel- und Laubbäumen, in der Lage, langfristig mehr Kohlenstoffdioxid zu speichern. Unter den Bambussen hebt sich diese Fargesia nitida mit ihren dunklen Stielen und dunkelgrünen gesunden Blättern auch optisch hervor. Aufgrund des horstigen Wachstums entstehen viele eng aneinander stehende Halme und keine langen Wurzelausläufer. Wisebear eignet sich mit einer Höhe von 3 bis 4 Metern hervorragend zur Heckenpflanzung, oder im Kübel als Sicht-, Sonnen- oder Windschutz. Am besten wächst der Wisebear in einem feuchten, nährstoffreichen Boden in der Sonne oder im Halbschatten.

Wisebear bietet zudem einem weiteren ökologischen Mehrwert: Er ist in der Lage, seine welkenden Blätter als eigene Nährstoffquelle zu nutzen, indem er sich von dem alten Blattwerk befreit und damit seinen eigenen Kreislauf bildet. Die gewonnenen Nährstoffe dienen den verbleibenden und neuen Blättern als Nahrungsquelle für einen äußerst gesunden Wuchs.

Downlosd der Pressemitteilung als PDF
Download Bildmaterial