Home | Presse | Neues aus der Grünen Branche

Winterlicher Schutz für Boden und Pflanzen

Folgt einem hitzigen Sommer womöglich ein bitterkalter Winter? Egal ob Extremkälte oder ganz normale Wintertemperaturen: Gärtner können Boden und Pflanzenwurzeln etwas Gutes tun: Ein Puffer aus Holzfaser und Rinde stabilisiert die Temperaturen und das Klima im Boden. In seiner Zusammensetzung ist Pro Natur Schutz- und Pflegemulch nicht nur ein gut geeigneter Puffer im Blumen-, Stauden- und Gemüsebeet, sondern widersteht auch Schneedruck und Wetterkapriolen durch seine besonders gute Verzahnung.

Wärme und Wasser wird gespeichert
Schutz- und Pflegemulch wirkt ganzjährig als Puffer von oben: An sonnigen Wintertagen hält er so die Bodenfeuchtigkeit stabil. Außerdem hilft er, die Bodenwärme zu speichern und schirmt Kälte ab. Extreme Frostschübe verlieren so ihren Schrecken, starke Verdunstung wird verhindert.

Stabile Verzahnung gegen Wetterkapriolen
Der Klimapuffer Pro Natur Schutz- und Pflegemulch kombiniert Holzfaser und Rindenmulch für eine besonders stabile Lage. Selbst am Hang oder bei üblichen Anhäufungen über den Wurzelballen können Schneedruck, Starkregen oder Wind dem Mulch nichts anhaben:  Dank der speziellen Vermischung der Komponenten bleibt er an Ort und Stelle. Die homogene Struktur sorgt zudem für eine gepflegte Optik auch in den Wintermonaten.

Sparsamer Verbrauch
Mit nur vier Zentimetern Ausbringhöhe überzeugt Schutz- und Pflegemulch mit Sparsamkeit im Einsatz – die Materialersparnis gegenüber konventionellen Produkten beträgt bis zu 60 Prozent. Aus Gründen der Nachhaltigkeit erfolgt die Herstellung ausschließlich aus hochwertigen, RAL-gütegesicherten Rohstoffen sowie ohne chemische Zusätze.

Download der Pressemitteilung als PDF
Download Bildmaterial