Home | Presse | Neues aus der Grünen Branche

Räuchern und Smoken für kalte Tage

Mit dem RÖSLE Smoker Winter-BBQ Erlebnisse schaffen

Draußen wird es kälter und die Lust auf wärmende und gemütliche Gerichte steigt. Gleichzeitig sinkt die Motivation, sich in der beißenden Kälte stundenlang um das Grillgut zu kümmern. Die ideale Zeit, um sich einen Smoker anzuschaffen - oder ihn vielleicht auch an entsprechende Personen zu verschenken. Denn während der Hauptakteur des abendlichen Festmahls über Stunden draußen vor sich hin gart, bleibt genügend Zeit, drinnen die Beilagen vorzubereiten oder Zeit mit Freunden und Familie zu verbringen. Alternativ nimmt man den Smoker mit auf ein Wintererlebnis der anderen Art: Wie wäre es mit Schlittschuhfahren mit Freunden, während nebenbei bereits die gemeinsame Mahlzeit vor sich hin räuchert? Die großen Rollen machen den Transport vor Ort ganz einfach möglich.

Räuchern und smoken mit dem RÖSLE Smoker No.1 F50-S
Warmer Rauch, der über einen langen Zeitraum den Fisch oder das Fleisch umströmt: So funktioniert Heißräuchern. Die Temperaturen liegen hier häufig zwischen 90 und 110°C, selten auch mal höher. Dadurch ändert sich das Aroma und die Lebensmittel bleiben länger haltbar. Besonders gut funktioniert das in einem Smoker, wo die Temperatur über lange Zeit konstant gehalten werden kann. Die richtigen Räucherchips, beispielsweise von RÖSLE, sorgen dabei für das gewünschte Aroma. Ob süßlich-säuerliches Apfelholzaroma, scharf-rauchige Hickory-Chips, intensives Buchenholz oder das mild-fruchtige Aroma der Kirschen-Räucherchips: Da ist für jeden Geschmack und jedes Grillgut die perfekte Rauch-Nuance dabei. Auf Geräten wie dem RÖSLE Smoker No.1 F50-S gelingt das Smoken besonders gut. Der RÖSLE Smoker zeichnet sich zudem als Wasser-Smoker aus, was das Gargut nicht austrocknen lässt.

Räuchern, smoken, grillen
Vielfalt ist auch beim Smoken und Räuchern ein Muss – genauso wie gute Qualität des Handwerkszeugs und eine einfache Handhabung. In all diesen Punkten überzeugt der RÖSLE Smoker No.1 F50-S auf ganzer Linie. Das Gerät lässt sich variabel mit ein oder zwei Smoker-Ringen ausstatten. Wenn gewünscht, kann er auch innerhalb von Sekunden zum Mini-Kugelgrill umgebaut werden. Ob ein geräucherter Lachs für Weihnachten oder die heiße Grillwurst, die man mit dem Lieblingsnachbarn an kalten Tagen genießen möchte: Die Möglichkeiten sind vielfältig.

Meisterhaftes Smoken durch einfache Handhabung
Gleichzeitig sorgt der Smoker mit seiner einfachen Handhabung dafür, dass das Prädikat Meistergriller*in oder Meistersmoker*in nicht mehr lange auf sich warten lässt. Auf dem gut ablesbaren Deckelthermometer können Grillbegeisterte die Temperatur im Blick behalten und die Lüftung präzise und stufenlos nachjustieren – für Fleisch, das außen knusprig und innen zart ist. Die integrierte Wasserschale fängt nicht nur herabtropfendes Fett auf, sondern kann gleichzeitig als Wärmespeicher dienen und die Luftfeuchtigkeit erhöhen. Dadurch bleibt das Grillgut auch über eine längere Zeitspanne schön saftig.
Richtig clever? Das praktische Deckelscharnier, welches den Deckel mit nur einer Hand im 45°-Winkel öffnen lässt. Damit hat sich die Frage, wo man den heißen Deckel ablegen soll, auch schon geklärt. Letztendlich stellt sich also nur noch eine Frage: Was kommt diesen Winter auf den Smoker? Der Smoker inklusive Räucherrack für frische Fische und sechs Räucherhaken ist erhältlich im Handel oder unter www.roesle.com

Räuchern in der Box
Alle, die dem Gasgrill oder Holzkohlegrill treu bleiben, können sich ebenfalls über Raucharomen freuen. Hierfür hat RÖSLE die Räucherboxen erschaffen. Einfach Box mit den gewünschten Räucherchips befüllen und auf die heißen Kohlen oder die Brenner legen und die selbst geräucherten Spezialitäten genießen.

Download der Pressemitteilung als PDF
Download Bildmaterial