Home | Presse | Neues aus der Grünen Branche

Fruchtende Säulenobst-Hecken

Eine echte Alternative zu den traditionellen Hecken aus Buchen, Eiben oder Liguster ist die Fruchthecke, denn neben ihrer Blütenpracht im Frühjahr, die auch die Bienen freut, belohnt sie den Gärtner im Sommer und Herbst mit reicher Ernte. Besonders pflegeleicht und platzsparend soll sie sein? Dann ist die Säulenobst-Hecke die richtige Wahl für den Garten!

Hier die Säulenobst-Hecke im Fruchthecken-Vergleich: Eine Wildobst-Hecke benötigt viel Platz, das Säulenobst kann auf schmalen Streifen gepflanzt werden. Eine Beerenobst-Hecke ist meist niedriger wachsend, die Säulenobst-Hecke bietet echten Sichtschutz und eine Spalierobst-Hecke muss durch Schnitt und Formation aufwendig gehegt und gepflegt werden, anders als eine Säulenobst-Hecke, das Säulenobst wächst von Natur aus schlank und benötigt in der Regel keinen Schnitt. Mischt man diese mit verschiedenen Säulenobstsorten, so erhält der Gärtner von der Blüte bis zur Ernte eine einfache und bunte Obsternte auf wenig Platz.

DOCH SÄULE IST NICHT GLEICH SÄULE!
Bei echten Säulenobstsorten ist der säulenförmige Wuchs genetisch verankert. Die Bäume müssen nicht oder nur minimalst geschnitten werden. Als Säulenobst häufig angepriesene Standardsorten dagegen wachsen nicht von Natur aus säulenförmig, sondern müssen jedes Jahr in die Säulenform geschnitten werden – ansonsten entwickeln sie sich zu einem ganz normalen Obstbaum.

ROBUSTE SÄULEN-OBSTNEUHEITEN
Neu im Artevos-Säulenobst-Sortiment sind die Apfelsorten: ‘Acrobat‘-s-, Ajanta® und Karli®. Drei robuste und gesunde Neuheiten, die nicht nur durch ihre Säulenform und einen hervorragenden Fruchtgeschmack glänzen:


‘Acrobat‘-s-: ein ausgezeichneter Herbst-Säulenapfel, der schorftolerant (schrofresistent (Rvi6)) ist und sich durch eine gute Lagerfähigkeit der Früchte auszeichnet.

Ajanta®: In Anlehnung an die indischen Ajanta-Höhlen, die mit wunderschönen Säulen gestützt werden, verrät der Namensgeber die Baumform: Ajanta® ist ein Säulenapfel, eine mittel-späte Sorte, die durch ihre hohe (Er)Trag(s)fähigkeit hervorsticht.

Karli®: Auch die indischen Karli-Höhlen, mit ebenfalls imposanten Säulen, sind hier der Namensgeber dieses Säulenapfels, dessen Früchte an den berühmten Vater dieser Sorte erinnern: ‘Braeburn‘.


Die Neuheiten bilden eine kleine Vorschau auf das Sortiment. Weitere Säulen-Obstneuheiten gibt es auf unserer Webseite: www.artevos.de

Vom 25. bis 28. Januar 2022 können sich Besucher der IPM in Essen bei Artevos an Stand 7D30 in Halle 7 über diese Obstneuheiten informieren.

Download der Pressemitteilung als PDF
Download Bildmaterial