Home | Presse | Neues aus der Grünen Branche

Wild, wertvoll, wohlschmeckend: Rosy Boom® wildlife

Strauchrose bietet nicht nur wegen ihrer essbaren Hagebutten wichtigen ökologischen Nutzen

Rosy Boom goes wild! Gekreuzt mit einer Hagebuttenrose (Rosa rugosa), bietet die pinke Wildrose Rosy Boom wildlife zwischen Juni und August ein echtes Blütenmeer mit gefühlt einer Million weit offener, süßlich duftender Blüten, die Bienen, Hummeln und Co. wie magisch anziehen. Und nach dem Sommer? – Da strahlt sie munter weiter! Dann nämlich bilden sich ihre signalroten Hagebutten, die ebenso wie die Blüten an den langen, hortensienartigen Rispen schon von weitem entgegen leuchten. Die Sammelnussfrüchte dienen Vögelen, Mäusen und Hasen als wichtige Nahrungsquelle. Bereits ab August können sie von ihnen zehren und so gut gestärkt in die kalte Jahreszeit gehen.

Rosy Boom wildlife wird bis zu einem Meter hoch und ist sowohl beet- als auch kübelgeeignet. Für einen gesunden Wuchs benötigt sie einen sandigen, nährstoffreichen Boden und einen sonnigen bis halbschattigen Standort. Damit sich die Hagebutten bilden können, darf der letzte verblühte Flor nicht abgeschnitten werden. Ebenso wie Rosy Boom und Rosy Boom Mini, ist auch die wilde Schwester äußerst robust und unkompliziert und somit ideal für alle diejenigen geeignet, die einen pflegeleichten Garten bevorzugen, der jede Menge optischen, ökologischen und übrigens auch kulinarischen Mehrwert bietet. Nicht nur die Tierwelt profitiert von der Hagebuttenbildung, sondern auch wir Menschen können uns auf die Hagebuttenernte freuen. Immerhin stecken diese voller gesunder Inhaltsstoffe und enthalten unter anderem fünfmal mehr Vitamin C als Zitronen. Zerkleinert und getrocknet, können Hagebutten zum Beispiel als Tee zur Stärkung des Immunsystems aufgegossen werden. Kombiniert mit etwas Zitrone oder Ingwer, lassen sie sich zum leckeren Gelee verarbeiten. Mit Rosy Boom wildlife starten Gartenbesitzer also farbenfroh und üppig blühend in die Saison, um diese dann im Herbst und Winter lecker ausklingen zu lassen und sich bei einer Tasse fruchtigem Hagebuttentee auf den nächsten Sommer zu freuen.

Download Bildmaterial