21.11.2019
|
Oldenburg

Moorsanierung in Deutschland - IVG & DGMT

Die Deutsche Gesellschaft für Moor- und Torfkunde (DGMT) e.V. und der Industrieverband Garten (IVG) e.V. bieten gemeinsam mit der International Peatland Society (IPS) am 21. November 2019 in Oldenburg ein Seminar rund um das Thema Moorsanierung an.

SEMINARINHALTE:

- Ziele und Leitbilder
- Planungsgrundlagen
- Technische Umsetzung
- Wirtschaftlichkeit

Von den etwa 1,4 Mio. ha Moorfläche in Deutschland werden aktuell mehr als 80 % landwirtschaftlich genutzt. Diese Nutzung wird zunehmend schwieriger und vor dem Hintergrund von Klima- und Naturschutz einerseits und der ökonomischen Rahmenbedingungen andererseits in der bisherigen Form zukünftig nicht mehr möglich sein.

Um die Moore zumindest teilweise wieder zu Kohlenstoffsenken zu entwickeln, ist es notwendig durch die bisherigen Nutzungen entstandene Schäden infolge von Entwässerung und Nährstoffeinträgen zu sanieren. Hierzu notwendige Projekte stellen oftmals hohe Ansprüche an die technische und finanzielle Ausstattung.

Im Rahmen der Veranstaltung werden verschiedene Sanierungskonzepte vorgestellt und diskutiert. Die Maßnahme des Abtrags des oberen, stark veränderten Torfprofils ist ein zentrales Thema der Tagung. Technische Möglichkeiten der Durchführung sollen vorgestellt und diskutiert werden. Die Nutzung des abzutragenden Materials in der Landwirtschaft oder Erden- und Substrat-Industrie ist ein weiterer Aspekt. Ein weiterer Schwerpunkt ist der klimarelevante Gasaustausch der Flächen unter den verschiedenen Sanierungsmethoden.

Zielgruppen:
Maßnahmenträger
Genehmigungsbehörden
Bau-/Lohnunternehmer
Torfindustrie
Landwirtschaft
Planer

Programm:

Einführung in die Thematik
- aus Sicht der fördernden Stelle - nn., N-Bank oder MU
- aus Sicht eines eNGO - Mona Gahrib, NABU Niedersachsen
- aus der Praxis - Silke Kumar, Mokura

Beispiele aus der Paxis
  1. Schleswig-Holstein Hartshoper Moor - Dr. Angelika Bretschneider LLUR
  2. MOORuse - Bayern - Paludikultur für Niedermoore nn.
  3. Biosphärenreservat Schorfheide, Managementplan - Dr. Benjamin Herold , LfU Brandenburg
  4. OptiMoor - 2 Jahre Projekterfahrung - Anna Bartels, EFMK
Die Veranstaltung beginnt um 9:30 Uhr (Registrierung ab 09:00 Uhr). Nach dem Mittagsbüffet schließt sich am Nachmittag eine Moorbesichtigung ins nahgelegene Optimoor an. Voraussichtliches Ende der Veranstaltung und Rückfahrt zum Hotel ist 16:00 Uhr.

Die Tagungsgebühr beträgt 60,00 € je Teilnehmer und beinhaltet das Mittagessen und die Exkursion zum Optimoor. Anmeldungen sind über den IVG möglich bis zum 10. November 2019 und werden nach der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt (www.ivg.org/moorsanierung-2019). Den Progamm-Flyer finden Sie HIER. Die Teilnehmerzahl ist auf 120 Personen begrenzt.

Tagungsort:
Etzhorner Krug
Butjadinger Straße 341
26125 Oldenburg
0441 - 3616700
https://www.etzhornerkrug.de



Veranstalter ist der Industrieverband Garten e.V. und die Deutsche Gesellschaft für Moor- und Torfkunde (DGMT) e.V. Die Durchführung obliegt der IVG Service GmbH.

Veranstaltungen

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
Ivg Mitglieder
Alle Veranstaltungen