10.01.2020

Lock Antriebstechnik zeigt Neuheiten auf der IPM

LSC 40

Das neue Endschaltersystem LSC 40 für die Antriebsbaureihen EWA 10,12,14 überzeugt mit smarter Bedienung in bewährter Lock Qualität. Neben den gewohnten Funktionen wie das spannungslose programmieren, ein absolutes Messsystem, den individuellen Spannungsbereich und den zusätzlichen Schaltkontakten sind nun auch weitere digitale Eigenschaften gefragt.
Durch Erweiterung der Positionsrückmeldung auf 4-20mA, einem inkrementellen Signal und dem Wegfall des mechanischen Anschlags wird die Flexibilität deutlich erhöht.
Das spart nicht nur Zeit bei der Projektierung und Montage sondern reduziert auch die Variantenvielfalt.

EazyPower

Mit dem EazyPower hat Lock eine von der Infrastruktur unabhängige Energieversorgung entwickelt. Das Modul liefert an jedem sonnigen Ort genügend Leistung um einphasige Verbraucher von bis zu 1.600W vorübergehend zu versorgen. Lock-typisch trotzt das Produkt auch widrigen Umgebungsbedingungen durch extreme Temperaturen oder hoher Luftfeuchtigkeit und überzeugt mit einer langen Lebensdauer. Keine Wartungskosten und einen geringen Aufwand bei der Leitungsverlegung zeichnen diese Art von Energiespeicher aus.

SPL 30 Frequenzumrichter

Ein auf den Motor aufgesetzter SPL 30 Frequenzumrichter ermöglicht über eine einfache Plug & Play Beschaltung 2 Geschwindigkeiten. Dadurch wird der Pflanzenschutz erhöht, da bei auftretendem Regen die Dachlüftung schnell geschlossen wird. Auch durch die kontrollierte Beschleunigung und der einstellbaren Lastabschaltung ergeben sich weitere signifikante Vorteile. Dazu zählt eine um etwa 30 % längere Lebensdauer des Antriebs oder die Vorbeugung eines Überlastbruchs im Lüftungssystem.
Pressemitteilung als PDF herunterladen. (434 KB)

Veranstaltungen

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
Ivg Mitglieder
Alle Veranstaltungen