30.08.2018

Thermospan Premium Holzpellets: umweltschonend, sparsam, preisstabil

Der drastische Klimawandel und wieder stark kletternde Ölpreise rücken den Fokus erneut auf eine umweltfreundliche und dabei preisstabile Heizalternative – nämlich Holzpellets.

Pellets aus Holz unterliegen kaum Preisschwankungen und bieten so Verbrauchern, zum Beispiel im Vergleich zu heftig schwankenden Öl- und Gaspreisen, eine solide Kalkulationsgrundlage für die Heizkosten. Mit einem hohen Heizwert von circa fünf Kilowattstunden (kWh) pro Kilogramm sind die kleinen Energielieferanten sehr ergiebig und perfekt für die kalte Jahreszeit geeignet.

„Der nachwachsende Rohstoff Holz wird bei uns im Werk zu hochwertigen, ergiebigen Thermospan Premium Holzpellets für den europäischen Markt verarbeitet“, so Geschäftsführer Matthias Ziegler vom Hersteller. Die Holzpellets werden dabei aus Nebenprodukten der Sägeindustrie, aus der Region und über kurze Wege, ökologisch produziert. Das Produkt ist mit dem „blauen Engel“ als umweltfreundliches Erzeugnis ausgezeichnet.

Die Markenpellets entstehen bei der Gregor Ziegler GmbH unter Qualitätssicherung nach der europaweit gültigen EU-Norm EN 17225-2. Außerdem tragen die kleinen Energiebündel das Zertifikat EN plus A1. Damit ist beispielsweise sichergestellt, dass der Restfeuchtegehalt unter zehn Prozent liegt, die Pellets eine hohe Abriebfestigkeit besitzen und einen niedrigen Aschegehalt bieten. Pro Tonne verbrannter Pellets fallen gerade einmal fünf Kilogramm davon an. Thermospan Premium Holzpellets sind im 15-kg-Sack im Brennstoffhandel oder alternativ in Bau- und Gartenmärkten erhältlich.
Pressemitteilung als PDF herunterladen. (54 KB)

Veranstaltungen

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
Ivg Mitglieder
Alle Veranstaltungen